Ammerseefischer Forum

Normale Version: Angelsaison 2020 und Änderungen
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5
Read Servus Kollegen,

nachdem nun die Daten beim Kartenkauf abgeglichen werden was im Perso steht und dem Fischereischein.. hier ein kleines Update dazu.


Sachlage war folgende.. Seit 2014 habe ich den Fischereischein auf Lebenszeit.. vorher immer alle 5 Jahre verlängert..
Die Kosten für den Fischereischein auf Lebenszeit sind ja nicht ohne und richten sich nach dem Alter. Damals also 128. -Euro gezahlt.
Infos zu Staffelung der Preise --> Kosten Angelschein

Bei Abholung der Saisonkarte wurden die Daten wie erwähnt verglichen mit der Wohnsitz Adresse vom Perso und dem Fischereischein.
Diese sind unterschiedlich, da die Adresse im Fischereischein auch nicht aktualisiert werden muss !! Falls hier Kollegen evtl. Probleme bekommen bei der Abholung der Karte oder bei einer Kontrolle am See - wichtig zu Wissen !! Teach

Nachdem ich hier auch nicht auf dem Laufenden war, wie die Regelung ist bzw. was die Hüter der Gesetze sagen.. bin ich zur meiner örtlichen Gemeinde.. in dem Fall FFB, um dort die aktuelle Adresse nachtragen zu lassen..
ABER das ist nicht notwendig und verursacht nur unnötige Arbeit für den Sachbearbeiter und kostet zudem 35.- Euro.. so die Aussage dort vor Ort.

Habe den Punkt ebenfalls einmal auf der Website unter der Rubrik Bestimmungen aufgenommen, da es vielleicht anderen auch so geht bzw. an den Verkaufsstellen zu Rückfragen kommt.

In diesem Sinne, Petri Heil allen.. bis jetzt ging noch kein Fisch in Kescher oder ?
War jetzt 3x draußen am See, keine Nachläufer, nicht mal Fisch gesehen..

Na ja.. nie aufgeben..  Big Grin  Gruß Jockl
Servus Jockl,
war jetzt auch schon dreimal unterwegs, dass letzte mal am Sonntag da hatte ich dann einen Nachläufer und kurze Zeit später einen Fehlbiss auf an Blinker (Einzelhaken). Das hat richtige motiviert und gezeigt das es doch noch Fisch gibt ?
Zum Thema Änderung der Daten auf dem Fischereischein:
Bei mir hat sich nicht nur die Adresse geändert sonder auch der Nachnahme, ich haben den meiner Frau angenommen. Die Dame in der Unteren Jagtbehörde in Weilheim meinte das eine Änderung der Daten für mich die 35€ bedeutet, sie aber meine Akt holen müsse und da alles ändern muss. Sie hat mich gebeten doch einfach meinen Personalausweises immer mitzunehmen, dies würde das Problem auch löst da es keine gesetzliche Verpflichtung gibt den Schein bei Änderungen anzupassen.
Ich muss halt beim kauf von Angelkarten immer viel Erklären habe aber nie Probleme gehabt, auch nicht bei Kontrollen.
Zur Seefo:
Ich war am Sonntag und hatte nach drei Stunden vermutlich einen Anstupser. Der hat gereicht um mich weiter zu motivieren, schlussendlich blieb der Tag fischfrei. Das Wasser hatte nur knapp über 4 Grad und ich denke mal das muss noch ein bisschen wärmer werden. Es gab Schlupf auf der Oberfläche und es waren ein Haufen leere Mückenlarven im Wasser.
Ich war unter der Woche und hatte viele Fehlbisse und 3x C&R. Konnte aber zumindest einen größeren (vermutlich masig) sehen.

Das mit den möglichen Problemen war für mich sehr informativ, danke für eure Erkenntnisse und die Recerche. Ist für mich sehr Informativ.
Hallo zusammen,
die Saison neigt sich dem Ende zu, wenn ich mir den Wetterbericht so anschaue, wird es wohl nicht mehr allzu viele Gelegenheiten mehr geben auf den See zu kommen.
Hat evtl. jemand schon was zu 2021 gehört? Dieses Jahr gab es ja weitreichende Einschränkungen um die Bestände zu schonen und die Zahl der Jahreskarten zu verringern. Ich bin dieses Jahr leider nicht so oft wie gewünscht zum Fischen gekommen aber einen großen Unterschied zu letztem Jahr habe ich ehrlich gesagt auch nicht festgestellt. Hecht z.B. war soweit OK, immer mal wieder auch einen mitterlen aber größere Barsche Fehlanzeige. An Stellen an denen ich vor 2-3 Jahren immer mal wieder einen Dicken über 30 gefangen habe, absolut tote Hose. Ich hab mal beim Stumbaum in Herrsching nachgefragt, wie es bei ihm fangmäßig so aussah und ob 2021 evtl. weitere Änderungen anstehen, da kam nichts konkretes. Im Sommer fischt er auch nicht. Evtl. wird noch der Herbst abgewartet. Aber vielleicht hat ja jemand von Euch schon neuere Informationen.
Dann allen noch einen guten Saisonendspurt. Ich hoffe, ich schaffe es auch noch einmal auf den See.
Frank
Seiten: 1 2 3 4 5