RamaDama 2020

RAMA-DAMA 2020 in Breitbrunn am 08.02.2020

Servus Angelfreunde, BEST Buddies und fleißige Helfer !

Am Samstag den 08.02.2020 fand unser erster AF Rama-Dama am Seeufer von Breitbrunn statt. Die Aktion war soo schön und geprägt von Spaß, Motivation, Traumwetter und einem super engagierten Team, so dass es natürlich eine ganz besondere Freude ist, darüber einen kleinen Bericht mit schönen Bildern zu verfassen.

Auch gewidmet für all diejenigen die nicht dabei sein konnten/wollten bzw. evtl. das nächstes mal bei der Aufräumaktion mitmachen wollen.

Bei allen Kollegen die am Start dabei waren, kann man nur ein ganz großes DANKE aussprechen.
Einfach Klasse ! Im Vorfeld zum ersten RamaDama haben wir uns mit dem Bürgermeister von Herrsching, sowie dem Leiter vom Bauhof kurz ausgetauscht bezüglich unserem Vorhaben und der weiteren Organisation.

Zu berücksichtigen war vor allem die Brutzeit einiger Vögel bzw. deren Nestbau. Weiterhin mußte der Abtransport der Müllsäcke und dem gesammelten Unrat abgeklärt werden. Hier haben wir sehr gute Unterstützung und Zusprache erhalten, somit stand unserer gemeinschaftlichen Aufräumaktion nichts mehr im Wege.

Nachdem lt. den neuen Bestimmungen und Regelwerk die Saison 2020 nach hinten verschoben wurde
( Start 1.03 ), war der Termin für eine Aufräumaktion Anfang Februar bestens geeignet. Die 40er Seefos freuen sich ein wenig, die Natur wird vom Müll befreit und wir als Interessengemeinschaft verbringen eine gute Tat.

 

 

 

 

 

 

 

Der Wettergott am 8.02.2020 meinte es zudem gut mit uns und bei anfangs fröstlichen Temperaturen zogen die fleißige Helfer los um das Ostufer von allermöglichen Unrat zu befreien. Am Ende kam so einiges an Müll zusammen !!

Treffpunkt aller Helfer war in Breitbrunn um von dort aus in nördlicher und östlicher Richtung in Trupps loszuziehen. Fast schon pünktlich wurden die Mülltüten unter den Helfern verteilt. Einige Kollegen hatten sogar lange Greifzangen mitgebracht, waren mit Wathose am Start oder hatten Abfallgreifer dabei. Hier konnte man schon erkennen, die Helfer haben sich Gedanken gemacht und waren hoch motiviert !

Ja, sogar eine weite Anreise nahm man in Kauf. Unsere Angelbuddies Flo mit Junior und Helmuth scheuten sich nicht 50km Anfahrtsstrecke auf sich zu nehmen ..Respekt und Hut ab Kollegen, das macht nicht jeder. Das ist schon Top !!

Sogar Kollege Shaity wanderte leider krankheitsbedingt auf Krücken mit, um die Aktion zu unterstützen. Klasse Einsatz !

Oder Wastl der sogar zuvor das Rauchen extra dafür aufgehört hat 🙂 Viel Erfolg.. Durchhalten !!

Nachdem jeder mit Tüten bestückt war, teilte sich die Gruppe auf, um möglichst viel Müll abzugreifen d.h. einige Kollegen suchten die Region ab bis zum Rieder Eck rauf, andere marschierten entgegengesetzt bis kurz vor Stegen. Die Strecke war gewaltig ! Aber wir wollten vollen Einsatz zeigen und so viel wie möglich an Müll und Unrat mitnehmen bei der Aktion.

 

 

 

 

 

 

 

Was man alles im Schilf und der Uferregion fand war teilweise schon skuril, traurig und bei so manchen „Teil“ wunderte man sich dann doch. Nix gegen die freie Liebe in der Natur.. alles wunderschön

Aber die Hinterlassenschaften sollte man dann doch mitnehmen, egal wie der kleine Event ausgefallen ist. UND es wurden ja einige dieser Mützen gefunden. Es scheint wohl am besonderen Charme vom Ammersee zu liegen.. oder doch am Wohnungsmangel 🙂

 

Plastikflaschen, Bierflaschen, Kronkorken, Obstnetze, Strohhalme, abgerissene Bootsfender, Transportwagen, Kondome, Autoreifen, Styropor, Kanister, Eisenstangen bis zum entsorgten Surfbrett.. die Liste der gefunden Gegenstände war sehr vielseitig.

Einiges hat sicher das Hochwasser angeschwemmt bzw. wurde durch die Herbststürme in die Uferregion geblasen, jedoch der Großteil ist mit Sicherheit der Müll von Menschen die respektlos mit unserer Natur umgehen. Leider !

Darum ist es umso wichtiger, dass es Menschen gibt wie WIR, die ihren Samstag für solche Müllaufräumaktionen „opfern“ ! Ein paar Stunden haben gereicht um etliche Säcke voll zu machen. Darüber sollte man sich doch Gedanken machen .. Rama-Dama 2021 kommt bestimmt 🙂

Die ganze Sammelaktion dauert bis gegen Mittag an und anschließend gab es eine Helfer-Brotzeit für alle Beteiligten unter unserem alles geliebten Ammerseefischer Bavarian Pavillon. Der sich immer wieder gut bewährt hat in den letzten Jahren ! Ein Dankeschön mal wieder an Raini für die Top Organisation und dem Aufbau.

 

Mit leckerem Chilitopf von Susanne alias Renke11, sowie Kuchen und Wurstsalat.. hat man sich dann dem gemütlichen Teil gewidmet und alle Kollegen war doch sehr überrascht wie viel Müll und Säcke da am Ende vor einem lagen.

Mit Stolz konnte man sagen, JA die Aktion hat sich gelohnt und sollte nächstes Jahr wiederholt werden.
Darauf wurde auch kräftig angestoßen !

 

 

Nachdem es unser 1ter gemeinsamer Rama-Dama Event war, ist natürlich einiges noch ausbaufähig. Who is perfect 🙂

Wir haben es einfach einmal versucht zu organisieren um auch einmal zu sehen WER macht mit, wer ist dabei ! Nicht jeder hat immer Zeit und Muse für so eine Aktion ist auch ok so, aber vielleicht sind wir nächstes Jahr schon ein paar Hände mehr, würde uns alle bestärken und freuen !

Wir nehmen auf alle Fälle etwas mit z.B. Greifer, Warnwesten, Greifzangen können wir evtl. bereitstellen. Auch am Gaumenschmaus soll es nicht scheitern.. war etwas knapp kalkuliert am Ende.. der Hunger war doch größer als gedacht. Aber am Ende weiß man nie wie viel Personen mitmachen usw. Auch etwas an vegetarischen Speisen müssen wir miteinbeziehen !

Fürs Erste war es aber doch ganz gut gelungen.

 

Im übrigen gab es auch wieder eine kleine Verlosung.
Jeder der fleißigen Helfer erhielt ein Los und als Gewinn lockte eine Einsteiger-Drohne. Leider kann halt nur einer gewinnen und ein glückliches Händchen bei der Ziehung zeigte mal wieder unser Martl alias Hechtbarschmartl

Herzlichen Glückwunsch Martl, Dein kleiner Zwerg wird sich sicher freuen.

 

 

Es war ein wirklich schöner Tag und alle hatten so richtig Spaß an der Aktion ! Wie im Vorfeld auch schon angesprochen wollten wir mit unserer Aufräumaktion aber auch ein Zeichen setzen.

Oft werden wir Hobbyangler ja dargestellt als würden wir immer nur Fische aus dem See angeln. Dem ist eben nicht so. WIR stehen für Nachhaltigkeit, Umweltschutz etc. und wollen dazu beitragen dass wir noch lange unser schönes Hobby am See ausüben können.

In diesem Sinne ein ganz ganz dickes Dankeschön noch einmal an die fleißigen Helfer beim 1ten Rama-Dama. Freuen wir uns jetzt auf eine erfolgreiche Angelsaison 2020 – mögen sich die Ruten biegen, die Menschen weniger Müll liegen lassen und wir den neuen Bestimmungen positiv etwas abgewinnen können 🙂

Am Ende gab es noch ein tolles Gruppenphoto..
Bei unserem AF Rama-Dama 1 am 08.02.20 waren u.a. dabei..

„Raini“, „Sash“, „Carphunter & Junior“, „Jockl“, „Wastl“, „Hechtbarschmartl“, „Bootsmann“ „Defender“, „Shaity & Familie“, „Pen78“, „Renke11“, „Regid32“, „Der Knüppler & Junior, „steinforelle“

Super wars Kollegen !!

Also Luft nach oben haben wir noch, vielleicht sind wir 2021 dann mehr – wäre KLASSE !
( Das Photo wurde der örtlichen Pressestelle weitergegeben, sofern Platz frei ist es evtl. in der Zeitung erscheinen. )

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 *Update 13.02.2020 –> Zeitungsartikel ist erschienen ( Download als .pdf)

Vielen Dank an die örtliche Pressestelle vom Starnberger Merkur – Klasse Aktion !