Nachhaltige Fischerei

Wie man aus einem Medienartikel entnehmen kann, sind die gefangenen Ammersee Renken derzeit doppelt so schwer wie noch vor fünf Jahren etwa. Aber Warum ? Dr. Bernhard Ernst führt dies u.a. auf die nachhaltige Fischerei zurück d.h. die Maschenweite der Netze mit welchen den Renken nachgestellt wird, spielt hier eine wesentliche Rolle ! Diese orientiert sich an einer monatlichen Versuchsfischerei. Dabei werden Netze verschiedener Maschenweiten ausgelegt und die gefangenen Fische hinsichtlich Größe, Gewicht und Alter dokumentiert.

O-Ton von Dr. Bernhard Ernst: „Wenn man da nur einen oder zwei Millimeter ändert, hat das ganz entscheidende Auswirkungen auf das, was man fängt. Es kann sein, dass ich dann einen komplett anderen Jahrgang befische, wenn ich eine kleinere Maschenweite nehme.“

Hier geht es zum Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.