ActionCam Qumox

Wer kennt sie nicht, – die kleinen Clips im Netz bei YouTube oder anderen Portalen. Hunderte von Profis und Hobbyanglern erstellen Anglervideos und Filmchen zum Thema Angeln, Equipment, Ködervorstellungen und Fangvideos von spektakulären Drills! Immer mehr Angler versuchen sich beim Filmen mit Ihren Fangvideos im Netz zu übertreffen, selbst Unterwasseraufnahmen stellen heute Dank toller Technik und wasserdichtem Gehäuse kein Problem mehr da.

Ein kapitaler Esox der einen Castaic verfolgt und im letzten Moment abdreht.. ( Hechtattacke YouTube ) mit einer WaterWolf gefilmt.. einfach Klasse solche Aufnahmen. Viele Hersteller haben diesen Trend erkannt und bieten nicht nur preiswerte ActionCams an, sondern auch noch umfassendes Zubehör dazu, so dass man quasi aus jeder möglichen Situation und Position seinen persönlichen Actionfilm aufnehmen kann ! Vorbei sind die Zeiten wo man noch seine Digitalcamera auspacken, vielleicht noch verschiedene Einstellungen anwählen musste um schnell noch ein Fangbild zu knipsen.

Die meisten Cams bieten zudem den Vorteil, dass man eine kleine auswechselbare Micro Speicherkarte von 1-64 GB Größe zu Verfügung hat. Diese bietet ausreichend Speicherplatz für 1-2 Stunden Film. Ebenfalls bei der Mehrzahl der ActionCams im Lieferumfang enthalten, sind leistungsstarke „Lithium-Ionen-Akkus“, die oft 3-4 Stunden locker durchhalten. Meist kauft man noch einen Zusatzakku dazu, so dass man im Fall aller Fälle gut ausgerüstet ist. Wäre ja sehr schade wenn ausgerechnet bei unserem Drill eines Meterhechtes die Anzeige käme „Nur noch 2% Akku“ ! Grrrr ..

Unsere Actionfilme können später dann sehr einfach per USB Kabel auf den Heim-PC, Laptop, Tablet.. übertragen bzw. auch weiter bearbeitet werden. So entstehen in nur wenigen Minuten tolle Szenen die man anschließend vielleicht mit anderen Kollegen teilen möchte bzw. auch veröffentlichen will. Um später am PC aus dem Film heraus ein paar „Snapshots“ zu erstellen, eignet sich besonders der VLC Media Player. (kostenloser Open-Source Media Player, der so gut wie alle Film und Musikformate abspielt..)

Hat man nur einen Film aufgenommen, dann lassen sich aus dem Film heraus ganz leicht Einzelbilder erstellen ( auf der Camera selbst od. später am PC ) und als einzelne Photos im „.jpg“ Format abspeichern bzw. versenden. Mit einem „Snapshot“ aus einer Filmfrequenz heraus lassen sich so eindrucksvolle Bilder erstellen. Ein großer Vorteil der ActionCams ist vor allem das geringe Gewicht, die Größe sowie die vielen Befestigungsmöglichkeiten mittels Adapter und Stecksystem.

Hier ein Beispiel eines Einzelbildes, welches später aus der Filmfrequenz als Snapshot mittels VLC-Player abgespeichert wurde. Freund Esox hat es hier gut gemeint und stand für ein Fotoshooting bereitwillig zu Verfügung.

In Zeiten des World Wide Web mit seinen unterschiedlichen kostenlosen Social-Sharing-Plattformen und Video-Portalen wie z.B. „Youtube“ oder „MyVideo“, kann man auf diesem Wege ohne eigene Internetseite seine Videos veröffentlichen, eine breite Masse ansprechen oder seine Bilder mit Kollegen teilen. In dem Beitrag wollen wir eine preisgünstige Einsteiger Cam, aber dennoch sehr gute Camera vorstellen, die im laufe der Jahre so einiges an Filmmaterial angesammelt hat. 

Die  Qumox SJ500* ist mittlerweilen ein ständiger Begleiter wenn es zum See raus geht. Egal ob am Boot fest montiert oder an der Halterung am Brustgurt eingerastet, mit einer ActionCam hat man immer die Hände frei und es genügt ein leichter Knopfdruck (roter Kreis) um die Aufnahme zu starten. Natürlich kann man auch ganz normale Einzelbilder erstellen, in Zeitlupe filmen usw.

Wie erwähnt ist die Cam in einem wasserdichten Kunststoffgehäuse geschützt, hat allerdings aber auch den Nachteil beim Filmen, dass der Ton logischerweise später im Video fast nicht zu hören ist, da das Mikrofon durch das wasserdichte Gehäuse nichts wahrnimmt

Dieses Problem haben aber fast alle ActionCams, da sie für reine Filmaufnahmen als solches auch nicht gedacht sind, sondern den Zweck bedienen alle Actionszenen in Bild festzuhalten. Der Ton ist allerdings dann wieder ganz akzeptabel wenn die Cam aus dem Gehäuse ist, – dann widerum aber nicht gegen Wasser und Feuchtigkeit, Schmutz etc. geschützt ist. Es gibt einige sehr gute ActionCams auf dem Markt, hier muss ein jeder selbst entscheiden wie viel er ausgeben möchte und ob es für seine Zwecke ausreichend ist. Oft ist der Preisunterschied gewaltig, doch das Ergebnis am Ende bleibt annähernd gleich was die Qualität betrifft.

Zu empfehlen ist auf jeden Fall ein kleines, handliches und leichtes Modell, da man beim Angeln oftmals über eine lange Zeit (bis zum ersehnten Biss) filmen muss. Optimal für unseren Zweck am Wasser und als Angler sollte man deshalb darauf achten, dass die Actionkamera über eine spezielle Kopfhalterung verfügt bzw. mittels Brustgurt befestigen kann, da man dabei beide Hände im Einsatz hat (eine Hand zum Halten der Rute, andere Hand zum Bedienen der Rolle).

Die „Qumox SJ500“, deckt viele Ansprüche ab u.a. sie hat ein großes Display, liefert sehr gute Filmqualität und ist leicht zu bedienen. Vom Preis her ist sie sehr günstig und es gibt sehr viel zusätzliches Equipment dazu. Zudem ist das Zubehör einer „GoPro“ ( weit verbreitetes Modell ) kompatibel d.h. jegliche Adapterstücke, Halterungen usw. kann man für die Qumox Modelle ebenfalls verwenden.

Die erste Frage die man sich vor dem Kauf stellen sollte.. Worauf muss ich achten? Wichtiger Punkt wie oben im Beitrag schon erwähnt, spielt das Gewicht und die Größe eine Rolle d.h. so leicht wie möglich und so klein wie möglich sollte sie sein.

Weiterhin sollte die ActionCam über verschiedene Befestigungsmöglichkeiten verfügen. Hier kann man erfahrungsgemäß nicht genug Adapter, Halter und Steckschrauben haben, um die Camera später individuell einsetzen zu können. Ein wasserdichtes Gehäuse ist Pflicht im Zubehörset, sowie ein USB Kabel und evtl. ein zusätzlicher Akku.

Wichtig ist vor allem unser Speicherplatz ! Mittlerweilen gibt es Mikro SD Karten mit 64 GB und mehr auf dem Markt, es wird wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis es die erste 1TB Karte zu kaufen gibt, aber die meisten Geräte können nur bis max. 32 GB verarbeiten. Wer also viel Speicher haben will, sollte unbedingt vorher sich erkunden, was die Camera wirklich lt. Beschreibung verarbeiten kann !  

Wer jetzt nicht unbedingt auf eine GoPro Hero* mt Sprachsteuerung liebäugelt, die etwa das vierfache kostet, der ist mir einer Qumox bestens ausgestattet !

Die Qumox SJ 4000 – 5000 ist unser Favorit ! Eine TOP-Actioncam mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

– Größe und/oder Gewicht: 25,1 x 13,4 x 6,6 cm

– Speicherkarten bis zu 32GB max.

– Mehrere Video Aufnahmenformate:1080P 720P WVGA

– Mehrere Foto Aufnahmemodi: Einzelbild, Snapper, Zeitraffer-Mini Aussehen

– Umfangreiches Zubehörset und vieles mehr ..

– Preis zwischen 60-100.- Euro je nach Ausführung ( mit/ohne WiFi ) 

Es gibt noch eine Vielzahl von anderen Modellen und Herstellern, auch entwickelt sich der Markt unheimlich schnell was die Technik betrifft. Immer kleiner werden teilweise die Cams und die Speicherkarten wie schon erwähnt werden bald 1 TB überschreiten.

Sollte man sich später für unseren Top Favoriten der „Qumox SJ500“* am Ende entscheiden, so sollte man sich ebenfalls bei der Bestellung gleich ein Ladegerät inkl. Zusatzakku mitliefern lassen. Auch hier wieder ist das Preis/Leistungsverhältnis einfach TOP ! –> 2x QUMOX 900mAh Akku Doppelschlitz-Ladegerät*

Weitere Bestelltipps für unseren Favoriten*:

Schutztasche*
Action Halterung / Zubehör mit Klebefläche*
Head Strap Mount Kopfband Kamera Halter*
Action Camera Brustgurthalterung mit Stretch Riemen*

(*Affiliatelink )

Wie man seine ActionCam auch auf dem Wasser nutzen kann, wird in diesem Beitrag beschrieben, – der Cam-Wall-E 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.